Veranstaltungen

GUT+ SHOWROOM im AEDES

Do, 10. November ´22, vorrausschtlich ab 16 Uhr

AEDES Architekturforum, Christinenstr. 18, 10119 Berlin (U-Bahn Senefelder Platz

Um alle Gründe aufzuzählen, aus denen frau diesen SHOWROOM nicht verpassen sollte, müssten wir einen Roman schreiben! Daher nur so viel: er ist der jährliche, lang erwartete Höhepunkt des Projektes und eine tolle Chance,

das eigene Business vorzustellen, sich inspirieren zu lassen und sich mit netten und interessanten Frauen in entspannter Atmosphäre und toller Location zu vernetzen! Die Programmplanung läuft und bald kündigen wir mehr an ….

Herzlich eingeladen sind aktuelle und ehemalige Teilnehmerinnen, Freund*innen, Sympathisant*innen, Netzwerkerkpartner*innen und überhaupt alle Interessierten.

 

Und nicht zuletzt: für gute Energie sorgen auch leckere Snacks und Drinks. Ausklang wie immer mit guter Musik und Tanz.

Der Eintritt ist wie immer frei, aber eine Anmeldung nötig.

> anmelden
online | ZOOM

Die Künstlersozialkasse (kurz: KSK) dient der sozialen Absicherung von Künstler:innen und Angehörigen anderer kreativer Berufe. Mitglieder können bspw. Schauspieler:innen,

Designerinnen, Schriftsteller:innen, Musiker:innen, Journalist:innen und Werbetexter:innen werden. Die Künstlersozialkasse übernimmt für die Kranken-, die Pflege- und die Rentenversicherung die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung. Wie kommt frau in die KSK? Was gilt es zu beachten? Neben diesem für Kreative und Kunstschaffende wichtigen Thema geht Helene Bosecker ein auf die Betriebshaftpflicht für Kunst-/Kulturschaffende –  für u.a. Technik, Equipement, Kunstwerke, Personenschäden auch bzgl. Corona.

 

Helene Bosecker ist Kulturmanagerin und Gründerin von RAM – Rebel Art Management, das sich auf individuelles Künstler:innen-Management und internationales Projektmanagement konzentriert. 2022 gründete sie den roam Projektraum mit Schwerpunkt auf osteuropäischem Künstler:innenaustausch.

> anmelden

Buchhaltung | 2-teilige Fokusgruppe | Ref. Hatice Ersoy

Mo, 17.10 und Mo, 24.10.2022, jeweils 9 Uhr

online | ZOOM

Hatice Ersoys Schwerpunkte sind Buchführung, Kosten- und Leistungsrechnung, Steuern, Controlling, Personalwesen, Vertragsrecht, Fibu sowie die Lohn- und Gehaltsprogramme DATEV, SAGE, LEXWARE. Sie studierte an der

FU Berlin Germanistik und Betriebswirtschaftslehre. Ihren Abschluss hat sie als Diplom Kauffrau gemacht. Nach ihrem Studium hat sie sich mit ihrer Promotion beschäftigt und nebenbei einige Semester Volkswirtschaftslehre im Doppelstudium absolviert. Seit 1995 arbeitet sie als Unternehmensberaterin, Coach und Dozentin in kaufmännischen Bereichen, seit 2016 ist sie selbständig. In der Fokusgruppe behandelt sie das wichtige Thema der Buchhaltung und beantwortet eure Fragen.

 

Nur für aktive Teilnehmerinnen von GUT+ 

> anmelden
online | ZOOM

Wusstest du, dass die Mehrzahl der Kaufentscheidungen erst nach dem 5. bis 15. Kontakt getroffen werden? Viele Selbstständige sind aber der Meinung, dass sie schon beim ersten Kennenlernen etwas verkaufen müssen und sind

enttäuscht, wenn das nicht klappt. Dieses Vorgehen nenne ich liebevoll den „Kauf-Du-Arsch-Modus“. In der Fokus-Gruppe lernst du, wie sich Menschen entscheiden und wie du dein Marketing besser darauf ausrichten kannst. Du verstehst, wie du neue Kontakte knüpfst, Interessierte in Richtung deines Angebots begleitest und potentielle Kund:innen schließlich einlädst bei dir zu kaufen, ohne zu nerven oder dich aufzudrängen. Am Ende hast du eine Übersicht über die die Etappen einer Kundenreise, die zu dir und deinem Business passen. Damit kannst entspannt die Reiseleitung übernehmen und systematisch Kund:innen gewinnen.

 

Nur für aktive Teilnehmerinnen von GUT+ 

> anmelden
online | ZOOM

Wer gemeinsam gründet, geht eine sehr enge Beziehung ein – das ist fast vergleichbar mit einer

Ehe oder Lebenspartnerschaft. Auch hier gilt: Drum prüfe, wer sich bindet… Denn der Erfolg der Gründung wird maßgeblich davon abhängen, wie gut das Gründerinnen-Team sich ergänzt, zusammenarbeitet – und vorbereitet ist. Im Gruppencoaching klopfen wir alle Knackpunkte ab, die für eine Gründung im Team relevant sind: von der starken gemeinsamen Vision und Formen der Zusammenarbeit bis zu den rechtlichen Rahmenbedingungen.

 

Max. 10 Teilnehmerinnen – nur für aktive Teilnehmerinnen von GUT+ 

> anmelden
Treffpunkt wird noch bekanntgegeben

Alle interessierten Frauen sind herzlich eingeladen! Sigrid Künstner (yogakultur.de), Yogalehrerin BDY/EYU und Fachberaterin für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen, nimmt euch mit auf eine spanndende Erkundung zu

essbaren Wildpflanzen. Diese finden wir direkt vor unserer Haustür in den städtischen Grünflächen wie dem Kreuzberg oder im Gleisdreieckpark. Im Herbst bietet uns die Natur eine Fülle an intensiven Aromen in wilden Früchten und Samen, die wir für den Winter sammeln und verarbeiten können. Die Erkundungstour wird eingerahmt von einfachen Yoga- und Achtsamkeitsübungen.

Mit Rezeptvorschlägen und anschließender kleiner Verkostung im Salon Halit!
Kommt zahlreich – wir freuen uns auf einen anregenden Austausch.

 

Die Tour in der Stadtnatur wird ca. 1,5 h dauern.

> anmelden
online | ZOOM

Zu wenig Zeit für alle Aufgaben in Beruf und Privatleben – diesen Eindruck teilen sich laut aktuellen Umfragen 2/3 der Bevölkerung in Deutschland. Obwohl wir dank Digitalisierung zeitsparende

Technologien benutzen, wie zum Beispiel Online-Konferenzen, haben wir tatsächlich immer weniger Zeit. Ein Grund: viele neue Anforderungen und Unbekanntes prasseln auf uns ein. Was ist zu tun? Der Tag hat 24 Stunden und keine Sekunde mehr. Das ist auch gut so, denn wir können, anders als Popeye, nicht einfach eine Dose Spinat essen. Zeit ist individuell. Je nach Arbeitstyp, Werten oder persönlichen Zielen steht jeder vor anderen Herausforderungen. Deshalb reflektieren wir methodisch und strukturiert:

  1. WERTE basiertes Handeln, 2. TMS Team Management System – der individuelle Umgang mit Zeit, 3. 2Bs – Aufgaben im Überblick, 4. ZEITEINTEILUNG mit System, 5. 6 PRINZIPIEN guter Zeitplanung , 7. WOOP Hindernisse berücksichtigen

Viele Methoden treten als Automatismen in der Hintergrund. Es entwickelt sich ein Autopilot, der Leichtigkeit verschafft durch gute Bauchentscheidungen. Das innere Team aus Körper, Geist und dem bewussten Ich steht stabil.

 

Bitte legt euch Papier und schöne Stifte bereit.

Wir empfehlen auch an dem 2-teiligen Fachinput Arbeitsorganisation und Selfcare teilzunehmen.

Max. 12 Teilnehmerinnen – nur für aktive Teilnehmerinnen von GUT+ 

> anmelden
online | ZOOM

Teil 1: Agile Arbeitsorganisation
Methoden, die Beweglichkeit ermöglichen ohne den Überblick zu verlieren. Vom Ergebnis her denkend, mit

motivierenden und umsetzbaren Aufgaben. Dazu gehört auch die Art und Weise, wie ich die Methoden einsetze. Was mache ich digital, worauf muss ich achten? Warum ist es sinnvoll auch handschriftlich auf Papier zu entwickeln. Zu viele Baustellen und offen Aufgaben blockieren den Kopf. Wir befähigen einen externen Speicher und befreien den Kopf. So ermöglichen wir Kreativität und Produktivität. In diesem Fachinput stelle ich einen erprobten Workflow vor und es gibt die Gelegenheit des Transfers in die eigene Arbeit.

  • Get Started!
  • MINDMAPPING – Strukturiert sammeln
  • SMART – Ziele erstellen
  • KANBAN – Ziele umsetzen
  • EISENHOWER – Prioritäten erkennen
  • AGIL PROTOTYPING – Flexible Entwicklung

Teil 2: Selfcare als Basis des Erfolgs

Nicht immer ist der Umgang mit uns selbst so hilfreich und freundlich, wie er in dem Alltag, den ihr erlebt, sein sollte. Dieser Alltag wird auch mit dem Begriff VUKA bezeichnet. VUKA steht für volatil, unsicher, komplex, ambivalent. Ich möchte euch zu einem guten Umgang mit euch selbst ermutigen und stelle euch förderliche Strategien für ein gesundes Leben vor. Damit ihr die VUKA Welt beherrscht und nicht umgekehrt und eure Unternehmung gedeiht.

  1. Stress & Resilienz – 2 Seiten einer Medaille
  2. Der Innere Schweinehund
  3. Bewegung
  4. Geborgenheit & Glücksgefühle
  5. Wald
  6. Meditation
  7. Atmen
  8. Routinen & Rituale
  9. Erste Hilfe
  10. 4 Musketiere des Selbstwertgefühls

 

Bitte legt euch Papier und schöne Stifte bereit.

Wir empfehlen auch an der Fokusgruppe Zeitmanagement teilzunehmen.

Max. 12 Teilnehmerinnen – nur für aktive Teilnehmerinnen von GUT+ 

> anmelden
online | ZOOM

Du fragst dich regelmäßig, was du in den sozialen Medien posten sollst? Weil Newsletter dich nerven, schreibst du selber selten oder nie an deine Kontakte? Dir fehlen Ideen was du erzählen kannst, um deine Kund:innen zu

zu erreichen?

 

Wie schade, denn da draußen warten Menschen auf genau das, was du zu bieten hast. In der Fokus Gruppe überlegen wir, was deine Kontakte interessiert und welche Informationen sie brauchen, um eine informierte Kaufentscheidung zu treffen. Wir wechseln die Perspektive und sammeln Ideen und Themen für die Kommunikation. Am Ende hast du einen ersten Redaktionsplan, mit dem du immer weißt, was du deinem Publikum erzählen kannst. Außerdem hast du erste Texte verfasst und bekommst Feedback aus der Fokusgruppe.

 

Nur für aktive Teilnehmerinnen von GUT+ 

> anmelden